Futter- und Sachspenden

Unser Tierheim freut sich auch über Sachspenden, diese sollten jedoch immer in einwandfreiem Zustand sein. Damit uns keine Entsorgungskosten entstehen, bitten wir Sie, uns nur Spenden zu überlassen, die wir auch sinnvoll für unsere Tiere verwenden können.

Wir freuen uns auch sehr über Futterspenden, die über unsere  Futterspendenboxen zu uns kommen.

Was wir immer wieder benötigen:

Für unsere Hunde: 
Nassfutter-Schälchen oder Dosenfutter – gerne von Animonda, Cesar oder Rinti, Hundetrockenfutter,  große, gut erhaltene Plastikbetten, waschbare und möglichst trocknergeeignete Decken, getrocknete Kauartikel (keine echten Knochen), Brustgeschirre und feste Leinen.

Für Katzen:
Kuscheldecken, Kratzbäume jeder Größe,   Kratzbretter aus Karton, Katzenbrunnen, Katzengras, Katzenminze,  Stoffhöhlen und Höhlen aus Plastik, Catnip-Produkte, Mäuschen und Spielzeug (keine Federn oder Echtfell), Katzennassfutter aller Art in Beuteln, Döschen und Schälchen (gerne auch Gourmet und Almo Nature).

Für Kleintiere:
Weidenbrücken, Holzhäuser jeder Größe, Laufräder aus Holz mit einem Durchmesser von etwa 30 cm, Mineralsteine, Korkhöhlen und Wurzeln, spezielles Trockenfutter für Degus, Rattenfutter „Ratina“ , Chinchillafutter (z.B. Emotion von Vitakraft) und groben Chinchillasand.   Frisches Obst und Gemüse wie Paprika, Fenchel, Gurke, Salat, Knollensellerie.  Für unsere Nager benötigen wir immer getrocknete Kräuter, hochwertiges Heu und sauberes Stroh.

Wenn Sie uns eine Sachspende zukommen lassen möchten und sich nicht sicher sind, ob wir die Spende benötigen, dann  melden Sie sich bitte  vorab telefonisch unter 09561-30330 im Tierheim.

Gerne stellen wir Ihnen eine Zuwendungsbescheinigung für neu gekaufte Artikel wie z.B. Tierfutter aus. Hierfür benötigen wir jedoch einen Kaufbeleg, den Sie bitte zusammen mit Ihrer Sachspende und Ihren Adressdaten im Tierheim abgeben.